Hainichen: Somalier fällt über 14-jährigen Jungen her – Untersuchungshaft!

In Hainichen hat sich am Mittwochnachmittag (31. März) ein widerliches Sexualdelikt ereignet: Nach Polizeiangaben wurden Zeugen in der Straße Ottendorfer Hang gegen 17.55 Uhr auf einen Mann aufmerksam, der sich unterhalb eines Hochparterre-Balkons an einem Jungen verging. Als der Mann augenscheinlich sexuelle Handlungen an dem Jungen vornahm, machten die Zeugen lautstark auf sich aufmerksam und riefen dem Mann zu, von dem Jungen abzulassen. Daraufhin verschwand der Junge, während der Mann ihn weiter verfolgte. Im Nahbereich konnten Polizisten schließlich den Jungen finden, er konnte den Polizisten Hinweise zur Identität des Sextäters geben. Fündig wurden die Beamten in einer Asylunterkunft in der Straße Ottendorfer Hang – zwar versuchte der Mann, ein 33-jähriger Somalier – noch zu flüchten, konnte aber im Flur der Unterkunft festgenommen werden. Er wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt, der antragsgemäß Haftbefehl wegen sexuellem Missbrauch von Jugendlichen erließ. Der Sextäter befindet sich in Untersuchungshaft, dem Jungen geht es – den Umständen entsprechend – gut.

Share: