Erneut Gartenlaubeneinbrüche in Chemnitz

Zwischen dem 6. und 8. März wurde Chemnitz von einer Serie von Gartenlaubeneinbrüchen heimgesucht – betroffen waren Kleingartenanlagen in den Stadtteilen Kappel, Schönau und Stelzendorf. Wie die Polizei mitteilt, waren Unbekannte in einer Kleingartenanlage in der Straße Usti nad Labem zugange gewesen. Hier hatten sie nach ersten Erkenntnissen jeweils die Türen zweier Lauben aufgehebelt und daraus unter anderem einen Fernseher, ein Radio und eine Kaffeemaschine im Wert von insgesamt etwa 800 Euro entwendet. Ähnlich waren unbekannte Täter auch in einer benachbarten Kleingartenanlage in der Stelzendorfer Straße vorgegangen. An diesem Tatort wurden ebenfalls zwei Laubentüren aufgebrochen und das Innere der Lauben auf der Suche nach Brauchbarem durchwühlt. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang nicht bekannt. Ebenso stehen noch Angaben zu den einbruchsbedingten Sachschäden aus. Am Tatort konnten zudem Einbruchswerkzeug und ein herrenloses Moped sichergestellt werden. Jeweils vier Lauben wurden zudem in zwei weiteren Kleingartenanlagen in der Scheffelstraße und der Straße Steinbergsiedlung angegriffen. Unbekannte Täter hatten sich auch hier gewaltsam Zutritt in die Lauben verschafft und das Innere nach Wertgegenständen durchwühlt. Schadensangaben stehen noch aus. In allen Fällen hat die Polizei die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und prüft auch, ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.