Mit Elektroschocker: Brutaler Raubüberfall auf dem Sonneberg!

Zu einem schweren Raubüberfall kam es am Freitagabend (26. Februar) gegen 20.50 Uhr auf dem Chemnitzer Sonnenberg: Ein 23-Jähriger wurde von vier Tätern auf der Fürstenstraße angegriffen. Eine Person setzte dabei einen Elektroschocker ein, während ein weiterer Mittäter mit einem bisher unbekannten Gegenstand auf sein Opfer einschlug. Bei dem Überfall verlor der Überfallene Bargeld und sein Smartphone, außerdem wurde sein Rucksack entwendet. Während Smartphone und Bargeld verschwunden blieben, fand er den Rucksack wegen später wieder. Der Schaden beläuft sich auf etwa 900 Euro, der Überfallene wurde bei der Tat leicht verletzt. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.