Afghanischer Ladendieb greift Polizeibeamten an

Zunächst schien es ein Routineeinsatz zu sein: Polizeibeamte wurden am Samstagabend (20. Februar 2021) gegen 18.45 Uhr in einen Supermarkt an der Theaterstraße in der Chemnitzer Innenstadt gerufen. Dort hatte ein Mann zuvor Spirituosen und Lebensmittel im Wert von etwa 30 Euro gestohlen. Während der Sachverhaltsaufnahme des Diebes nahm dieser zunächst seine Mund-Nasen-Bedeckung ab und hustete den Polizisten ins Gesicht – als die Beamten ihn aufforderten, die Bedeckung wieder anzulegen, schlug er in Richtung der Beamten. In der Folge kam es zu einem Gerangel, bei dem sowohl der Tatverdächtige, als auch einer der Beamten verletzt wurden. Auch während im Gewahrsam randalierte der Tatverdächtige, ein 31-Jähriger aus Afghanistan, weiter. Gegen ihn wird jetzt wegen Ladendiebstahls, sowie tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Share:

1 thought on “Afghanischer Ladendieb greift Polizeibeamten an

  1. Ermittelt? Es wird doch wohl noch einen Flieger nach Kabul geben. Da ist doch sicher ein Platz für diesen armen „Bürgerkriegsflüchtling“ frei. Vielleicht sollte man ihm noch schnell erklären, was in Afghanistan auf Diebstahl steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.