Gewalteskalation im Yorckgebiet: Nach Kinderstreich schlagen Syrer Jungen mit Stöcken zusammen!

Was für eine sinnlose Gewalt: Am Mittwochabend (20. Januar) warfen zwei 15-jährige Schneebälle an die Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Chemnitzer Clausewitzstraße. Dabei trafen sie nach Polizeiangaben offenbar auch mehrmals die Fensterscheibe einer Wohnung. Während in der Zeit vor 2015 eine deutliche Ermahnung gereicht hätte, um den „Dummejungenstreich“ zu unterbinden, stürmten in Chemnitz drei Männer aus dem Haus und schlugen u.a. mit Stöcken auf einen der Jungen ein, der andere ergriff die Flucht. Nachdem die Polizei anrückte, konnten schnell drei Tatverdächtige im Alter von 17, 19 und 48 Jahren ermittelt werden, es handelt sich bei allen um syrische Staatsangehörige. Während das Opfer leicht verletzt wurde, wird gegen die drei nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, die Ermittlungen der Polizei zum genauen Sachverhaltsablauf dauern derzeit noch an.

Share:

2 thoughts on “Gewalteskalation im Yorckgebiet: Nach Kinderstreich schlagen Syrer Jungen mit Stöcken zusammen!

  1. Nicht so streng sein, mit den armen Syrern. Schließlich ist dort Krieg und diese leidgeprüften Menschen wollen doch nur, daß andere auch was davon haben. Diese Typen können Konflikte jeglicher Art nur mit roher Gewalt lösen. Ja, wir schaffen das.

  2. Was soll ich dazu noch sagen . Die Anzeige gehört Merkel und den Rot /Grünen an den Backen genagelt . Wenn meine Meinung nicht gefällt der soll sie gefälligst ignorieren ,so wie ich die Rot /Grüne Scheiße von der die nach der Wende in den Knast gehörte gekonnt ignoriere .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.