Betrunkenes Trio klettert über Zaun vom Chemnitzer Impfzentrum

Manche können ihre Impfung nicht schnell genug bekommen – doch die Terminvergabe wird manchmal zum Problem. Am späten Montagabend (25. Januar) wurden Mitarbeiter einer Wachschutzfirma, die offenbar das Chemnitzer Impfzentrum in der Wilhelm-Raabe-Straße bewacht, darauf aufmerksam, wie drei Personen über den Zaun kletterten. Unverzüglich wurde die Polizei alarmiert. Während zwei Kletterer flüchten konnten, überwältigten die Mitarbeiter vom Wachschutz einen dritten Eindringling auf dem Gelände. Die drei Personen (zwei Männer im Alter von 24 und 30 Jahren, sowie eine 45-jährige Frau) standen z.T. unter erheblichem Alkoholeinfluss. Gegen sie wird jetzt wegen Hausfriedensbruch ermittelt, außerdem droht ihnen eine Anzeige wegen einem Verstoß gegen die Corona-Schutzverordnung, ihnen wird eine Verletzung der Kontaktbeschränkungen und der Ausgangssperre vorgeworfen. Was das Trio eigentlich auf dem Gelände des Impfzentrums wollte, ist nach wie vor unklar.

Share: