Tierkot, fehlende Kühlung, Schimmel: Interner Prüfbericht des Gesundheitsamtes beim Chemnitzer Ekel-Döner!

Bisher galt der Alanya-Kebap an der Ecke Brückenstraße / Straße der Nationen vor allem als Gewalt-Hotspot, in dessem Umfeld vor allem an Wochenenden Auseinandersetzungen das Eingreifen der Polizei notwendig machten. Doch nicht nur das Publikum des Imbisses scheint problematisch: Ein Prüfbericht des Chemnitzer Gesundheitsamtes, der dem Chemnitzer Tageblatt exklusiv vorliegt, zeigt eine lange Liste von Mängeln. Aschenbecher und Zigaretten in der Küche stellen dabei noch das kleinste Übel dar – teils wurden Produkte nicht ausreichend gekühlt, an den Wänden bildete sich Schimmel, in der Küche fand sich Tierkot. Sogar Fleischkisten sollen bereits verschimmelt gewesen sein, auf einem Boden lagen die Splitter von defekten Leuchtstoffröhren. Neben unvollständig geführten Dokumentationslisten, stellte das Gesundheitsamt auch einen starken Fliegenbefall in der Küche und in Teilen der Lagerräume fest. Auch „betriebsfremde Personen“ verweilten während der Kontrolle in der Küche. Welche der Bemängelungen mittlerweile behoben worden sind und welche neu dazugekommen sind, ist unklar – auch in der Folge soll es weitere Kontrollen gegeben haben.

Und hier der Prüfbericht des Gesundheitsamtes, der sicherlich dazu führen wird, beim nächsten Mal genauer hinzuschauen, was auf den Tisch kommt:


Share:

1 thought on “Tierkot, fehlende Kühlung, Schimmel: Interner Prüfbericht des Gesundheitsamtes beim Chemnitzer Ekel-Döner!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.