Reichenbrand: Supermarkt-Einbrecher wird gestellt und kommt vor den Haftrichter!

Auf eine blinkende Alarmanlage an der Zwickauer Straße in Chemnitz-Reichenbrand wurde eine Polizeistrafe in der Nacht auf Sonntag (6. Dezember) gegen 2.30 Uhr zufällig aufmerksam. Die Beamten gingen der Sache auf den Grund und entdeckten eine aufgebrochene Eingangstür. Im weiteren Verlauf forderten sie nach Angaben der Behörde weitere Unterstützung an und betraten schließlich das Geschäft. Mit Erfolg: Im Lager des Supermarktes erwischten sie einen Einbrecher, der sich dort versteckt hielt. Er hatte bereits eine Vielzahl von Zigarettenschachteln in Taschen gepackt und zum Abtransport bereitgestellt. Der Wert des Diebesgutes und der entstandene Sachschaden werden insgesamt auf einige tausend Euro geschätzt. Der 33-Jährige, gegen den jetzt wegen Diebstahls in einem besonders schweren Fall ermittelt wird, soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt werden.

Share: