Polizei ermittelt nach Kellereinbrüchen am Sonnenberg und in Schloßchemnitz

Gegen bisher unbekannte Tatverdächtige richten sich nach zwei Kellereinbrüchen in Chemnitz die Ermittlungen der Polizei. Zwischen Mittwochvormittag (16. Dezember) und Freitagnachmittag (18. Dezember) brachen Unbekannte in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Uhlandstraße auf dem Sonneberg ein. Dort entwendeten sie aus insgesamt drei Abteilungen diverse Werkzeuge und ein Fahrradrücklicht, insgesamt entstand ein Diebstahlschaden von 250 Euro. Zwischen Donnerstagmittag (17. Dezember) und ebenfalls Freitagmittag wurde auch in einen Keller an der Erich-Schmidt-Straße im Stadtteil Schloßchemnitz eingebrochen. Die Unbekannten gelangten auf bisher nicht geklärte Art und Weise in das Haus und brachen in einen Kellerraum ein, dort entwendeten sie zwei Fahrräder im Wert von 1440 Euro, es entstand zudem ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Die Ermittlungen dauern in beiden Fällen an.

Share: