Einen Monat nach Sexübergriff in der Chemnitzer Innenstadt: Audi-Fahrer als wichtiger Zeuge gesucht!

Es waren Szenen wie aus einem schlechten Film: Ein unbekannter, dunkelhaariger Mann mit Akzent versucht mehrmals, über eine 38-jährige Dame herzufallen. Als sie mit ihrem Auto die Flucht ergreift, reist er die Tür auf und springt in ihr Auto – erst nach einem Gerangel gelingt es dem Opfer endgültig, den Täter, der offenbar aus sexuellen Motiven handelte, los zu werden. Einen Monat nach dem Übergriff, über den auch das Chemnitzer Tageblatt berichtete, tappt die Polizei bei ihren Ermittlungen noch im Dunklen und sucht jetzt einen wichtigen Zeugen. Im Zuge der Ermittlungen hätten sich demnach Zeugen gemeldet, die zwar keine konkreteren Hinweise zum Täter machen konnten, aber einen womöglich wichtigen Zeugen beschrieben. Gesucht wird ein junger Mann der 38-Jährigen an der roten Ampel in der Theaterstraße am Abzweig zum Getreidemarkt offenbar zu Hilfe kommen wollen. Der Mann hatte ebenfalls mit seinem dunklen Pkw Audi mit Chemnitzer Kennzeichen dort angehalten und kann womöglich den im Pkw Ford handelnden Täter näher beschreiben. Der Zeuge wird deshalb von der Polizei gebeten, sich unter Telefon 0371 387-3448 mit der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz in Verbindung zu setzen. Zudem werden weitere Zeugen gesucht, die zu den Geschehnissen am Abend des 20.11.2020 in der Theaterstraße sowie dem derzeit noch unbekannten Täter Angaben machen können. Diese Hinweisgeber können ebenfalls die genannte Telefonnummer wählen.

In der heutigen MDR-Sendung „Kripo live“ (19.50 Uhr) wird ebenfalls auf den Fall hingewiesen und versucht, den Audi-Fahrer als wichtigen Zeugen zu erreichen.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.