Illegaler Aufenthalt und offene Geldstrafe: Pakistaner am Chemnitzer Hauptbahnhof festgenommen

Gleich mit mehreren Haftbefehlen wurde ein 28-jähriger aus Pakistan gesucht, den die Bundespolizei in der Nacht zu Mittwoch (4. November) am Chemnitzer Hauptbahnhof kontrollierte. Wegen Diebstahls und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz hatte ihn die Staatsanwaltschaft Chemnitz zur Fahndung ausgeschrieben, nachdem eine Geldstrafe von insgesamt 1017 Euro nicht bezahlt worden war. Während es für den Mann in die nächste Justizvollzugsanstalt ging, droht ihm weiterer Ärger: Seit Beginn des Jahres hält er sich zudem illegal in Deutschland auf, ein entsprechendes Verfahren wurde ebenfalls eingeleitet.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.