Weihnachtsmarkt in Annaberg-Buchholz am Donnerstag offiziell abgesagt

Der Stadtrat von Annaberg-Buchholz hat in seiner Sitzung am Donnerstag (29. Oktober) entschieden, den Weihnachtsmarkt 2020 abzusagen. Damit stehen zahlreiche Händler im Erzgebirge, die teilweise das gesamte Jahr über Waren für den Verkauf am Jahresende produzieren, vor einem Scherbenhaufen und teilweise existenziellen Problemen. Während die Absage im Rat durchgewunken wurde, gab es noch keine konkreten Vorschläge, wie den betroffenen Händlern geholfen werden soll. Die Entscheidung aus Annaberg-Buchholz dürfte zudem weitere Auswirkungen in die gesamte Region haben: Wenn ein deutschlandweit bekannter Weihnachtsmarkt abgesagt wird, werden die wenigsten Städte dem Druck standhalten und sich für eine Durchführung kleinerer Weihnachtsmärkte in ihrem Zuständigkeitsbereich einsetzen. Es wird sich zeigen, ob die Weihnachtsmärkte in Dresden und Zwickau, deren Durchführung bisher als sicher galt, durchgeführt werden und welche Widerstände es dagegen aus den Reihen der Landesregierung gibt.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.