Versuch Nr. 2: Bodo Schiffmann kommt Dienstag (13.10.) mit dem Corona-Bus nach Chemnitz

Ende September sorgten Bodo Schiffmann und Samuel Eckert für Aufregung in Chemnitz: Ihm Rahmen ihrer „Corona-Aufklärungstour“ wollten sie Zwischenstation in Chemnitz machen, wurden aber von der Polizei verhindert, letztendlich verließen sie im Polizeikonvoi die Stadt. Damals versprachen sie: „Wir kommen wieder“. Und Dienstag (13. Oktober) ist es soweit: Ab etwa 15.00 Uhr wollen die beiden bekannten Gesichter der Querdenken-Bewegung, die sich kritisch mit den staatlichen Corona-Maßnahmen auseinandersetzt, erneut in Chemnitz Station machen. Dieses Mal scheint der Zwischenstopp angemeldet zu sein und soll am Roten Turm stattfinden. Im Gepäck haben sie zudem Wolfgang Greulich, einen weiteren Mitorganisator der Corona-Bustour. Nachdem bereits die Ankündigung des festgesetzten Reisebusses in Chemnitz für ein vergleichsweise große Aufmerksamkeit sorgte (etliche Bürger erschienen spontan am Rande der Kontrolle), dürfte der „offizielle“ Auftritt auf hohes Interesse stoßen.

Bild: Screenshot Youtube Bodo Schiffmann

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.