Sonnenberg: Erst Streit, dann Messerstiche – Polizei fahndet osteuropäischen Tätern

Schon wieder ist ein Streit in Chemnitz in einer gewalttätigen Auseinandersetzung eskaliert: Am Mittwochabend kam es vor dem Netto-Supermarkt an der Tschaikowskistraße am Sonnenberg zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung innerhalb einer Personengruppe. Doch plötzlich ging es zur Sache: Zwei 32 und 33 Jahre alte Männer wurden durch Messerstiche verletzt, die Täter flüchteten anschließend unerkannt in Richtung Fürstenstraße. Ersten Informationen zufolge, soll einer der Täter etwa 30 und sein Begleiter etwa 45 Jahre alt sein. Sie sollen mit „osteuropäischen Akzent“ gesprochen haben. Weitere Täterbeschreibungen liegen bisher nicht vor, die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.