Schon wieder brennen Autos in Chemnitz!

Nur eine Nacht, nachdem ein Porsche auf dem Netto-Parkplatz an der Frankenberger Straße in Hilbersdorf in Flammen stand, brannte es in der Nacht auf Montag (5. Oktober) gegen 0.55 Uhr an der Salzstraße in Schloßchemnitz. Diesmal betroffen: Ein Kleintransporter der Marke Mercedes, der schwer beschädigt wurde. Auch in diesem Fall geht die Polizei von Brandstiftung aus und ermittelt. Es scheint, als hätte Chemnitz eine unheimliche Serie an Autobrandstiftungen – wer dahinter steckt und aus welcher Motivation heraus, kann zur Zeit nur spekuliert werden. Die Polizei tappt aber bisher offenbar noch im Dunklen, wobei zu hoffen bleibt, dass sich dies zeitnah ändert und der gemeingefährliche Täter, der bei seinen Brandstiftungen auch eine Ausbreitung des Feuers in Kauf nimmt, dingfest gemacht wird.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.