Eilmeldung: Schulze gewinnt Oberbürgermeisterwahl in Chemnitz!

Noch sind nicht alle Stimmen ausgezählt, doch das Ergebnis dürfte klar sein: SPD-Kandidat Sven Schulze gewinnt die Oberbürgermeisterwahl in Chemnitz. Nach Auszählung von etwa 75 Prozent der Wahllokale, führt Schulze mit über 32 Prozent deutlich vor CDU-Herausforderin Almut Patt, die bei rund 20 Prozent liegt. Um den dritten Platz kämpfen die übrigen drei Bewerber Lars Faßmann, Ulrich Oehme und Susanne Schaper, die allesamt bei 15 bis 16 Prozent liegen. Damit dürfte feststehen: Sven Schulze wird neuer Oberbürgermeister in Chemnitz.

Ergänzung 19.00 Uhr:
Am Sieg von Schulze wird wohl nicht mehr gerüttelt, mittlerweile liegt der Sozialdemokrat bei über 33 Prozent. Patt weiter abgeschlagen bei 21 Prozent, dahinter liegen Oehme, Faßmann und Schaper bei ca. 15 Prozent eng zusammen. Offenbar sind die ehemaligen Linkspartei-Wähler überwiegend zur SPD gegangen und auch die Wahlempfehlung der Grünen hat nicht gezogen. Für Patt ist das Ergebnis ein Debakel, sie liegt sogar unter dem Wert von Runde 1. Aber auch Oehme kann mit etwa 15 Prozent nicht zufrieden sein.

Ergänzung 19.20 Uhr:
Für Ulrich Oehme kommt es ganz dicke: Er landet, bei noch weniger als 15 auszuzählenden Wahlbezirken, auf dem letzten Platz und kommt auf weniger als 14 Prozent.

Ergänzung 19.50 Uhr:
Das Endergebnis nach 183 von 183 Wahlbezirken steht fest.
Sven Schulze erreicht bei einer Wahlbeteiligung von 46,87 Prozent 34,88 Prozent. Almut Patt kommt auf 22,03 Prozent. Auf dem dritten Platz landet Susanne Schaper mit 16,12 Prozent. Ihr folgt Lars Faßmann mit 13,75 Prozent. Schlußlicht wird Ulrich Oehme mit 13,22 Prozent.

Share:

1 thought on “Eilmeldung: Schulze gewinnt Oberbürgermeisterwahl in Chemnitz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.