CVAG plant Abschaffung: Zukünftig keine Barzahlung bei Bus und Bahn mehr möglich

Wird es zukünftig nicht mehr möglich sein, in Bus und Bahn mit Münz- oder Scheingeld zu zahlen? Ja, genau das plant die CVAG und macht offenbar bereits Nägel mit Köpfen: Ab November sollen die neuen Fahrkartenautomaten kein Bargeld mehr annehmen, es wird nur noch eine Bezahlung mit EC- oder Kreditkarte möglich sein. Dass ein solcher Vorschlag ohne Beteiligung der politischen Gremien verlaufen ist, überrascht: Die Bargeldabschaffung ist grundsätzlich umstritten, außerdem stellt sich die Frage, wie beispielsweise Menschen ohne Kontozugang oder eigene EC-Karte zukünftig den ÖPNV nutzen sollen. Gerade ältere Menschen sind oft mit den Bezahlungsmodalitäten nicht vertraut und nutzen primär die Dienste am Schalter der Banken, nicht aber die Bezahlungsarten per Karte. Auch sonst stellt sich die Frage: Ist diese Bargeldabschaffung verhältnismäßig? Sollte nicht jeder Bürger selbst entscheiden, wie er zahlen möchte? Möglicherweise wird die CVAG als kommunales Unternehmen darüber doch noch einmal nachdenken müssen – wenn (und davon ist auszugehen) politische Akteure die neue Regel auf den Prüfstand stellen und entsprechende, parlamentarische Initiativen einreichen.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.