Chemnitz: Polizei warnt vor Enkeltrickbetrügern

Sie sind wortgewandt, aber führen nichts Gutes im Schilde: Die Chemnitzer Polizei warnt derzeit vor Enkeltrick-Betrügern, die ihr Unwesen treiben. Alleine seit Mittwochmittag liegen vier neue Mitteilungen über entsprechende Anrufe vor, die Dunkelziffer dürfte deutlich höher sein. Glück im Unglück: Zu Schäden ist es bisher nicht gekommen. In allen bekannt gewordenen Fällen gab sich eine Frau demnach am Telefon als angebliche Verwandte (Enkelin oder Nichte) der Angerufenen aus und bat teils um mehrere tausend Euro, da sie in akuten finanziellen Schwierigkeiten stecke. Die Angerufenen erkannten den Trick, beendeten die Telefonate und informierten die Polizei. Angesichts der aktuellen Häufung möchte die Polizei erneut sensibilisieren und vor der Enkeltrick-Masche warnen, bei der eine Notlage angeblicher Verwandter vorgetäuscht wird: „Hinterfragen Sie derartige Anrufe von angeblichen Verwandten genau, erteilen Sie telefonisch niemandem Auskunft über Ihre finanziellen Verhältnisse oder Ihre Lebenssituation, beenden Sie umgehend derartige Telefonate und informieren Sie die Polizei oder auch Vertrauenspersonen“, teilt die Behörde mit.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.