Nur ein Drittel ausgelastet: CFC-Stadion bleibt weiter leer

Bis zu 4632 Zuschauer hätten gemäß des neuen Hygienekonzeptes am Sonntag (6. September) in das Stadion an der Gellertstraße gedurft – doch es kamen lediglich 1592 Fans, etwa ein Drittel der genehmigten Auslastung. Sie sahen ein 3:2 gegen Union Fürstenwalde und damit den zweiten Sieg der Saison. Doch der sportliche Erfolg rückt angesichts der fehlenden Zuschauer schnell in den Hintergrund: Der CFC muss sich – nicht nur aus finanziellen Erwägungen – dringend Gedanken machen, wie er (gemeinsam mit der Stadtverwaltung) ein Hygienekonzept präsentieren kann, das den Spaß am Fußball nicht zerstört und der Verhältnismäßigkeit Rechnung trägt. Und: Am Sonntag (13. September) kommt in der ersten Runde des DFB-Pokals die TSG Hoffenheim. Eigentlich ein Knallerspiel mit vollem Stadion.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.