Aufgepasst: CVAG kündigt Masken-Razzien in Bus und Bahn an!

Ab Mittwoch (16. September) will die Chemnitzer-Verkehrs-AG in Bus und Bahn verstärkt die Einhaltung der Maskenpflicht überprüfen. Dabei erhält die CVAG Unterstützung durch das Ordnungsamt der Stadt Chemnitz. Wer ohne Maske erwischt wird, soll anschließend 60 Euro zahlen. Dass die Stadt ihre Mitarbeiter für solche Maßnahmen zur Verfügung stellt, statt diese beispielsweise im Zentrumsbereich in den Abendstunden für Präsenzstreifen einzusetzen und damit das Sicherheitsgefühl aller Bürger nachhaltig zu stärken, darf durchaus hinterfragt werden. Tatsächlich befinden sich die Corona-Infektionszahlen seit Beginn der Pandemie im März 2020 in Chemnitz auf niedrigstem Niveau, weshalb die Verhängung einer Maskenpflicht von vielen Kritikern, ebenso, wie die Maßnahmen des Shutdowns, als überzogen und zu weitreichend angesehen wird. Die Ankündigung, die Maskenpflicht mit verstärkten Kontrollen durchzusetzen, kann deshalb auch als politisches Signal der CVAG verstanden werden.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.