14 Kilo Crystal nach Chemnitz geschmuggelt: Bülent K. droht lange Haftstrafe

Der 46-jährige Bülent K. muss sich derzeit vor dem Landgericht Chemnitz verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann, der sich in Untersuchungshaft befindet, vor, 14 Kilo Crystal aus den Niederlanden nach Chemnitz geschmuggelt zu haben. Wie das Internetportal Tag24.de berichtet, soll der Türke im Februar 2020 die Großbestellung bei einem Händler aufgegeben haben, anschließend sei er – gemeinsam mit einem Komplizen – in die Niederlande aufgebrochen, um den Kurier zu treffen. Anschließend lagerte er das Rauschgift in seiner Wohnung, wo die Polizei später 900 Gramm sicher stellen konnte. K. hat sich bisher nicht zu den Vorwürfen geäußert, über seinen Verteidiger aber ein volles Geständnis angekündigt – als „Deal“ bietet im das Gericht dafür eine Haftstrafe zwischen fünf und sechs Jahren an, für eine solche Menge Crystal eine vergleichsweise milde Strafe.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.