Trotz Corona: Chemnitzer Weihnachtsmarkt findet – wahrscheinlich – statt!

Während in vielen Bundesländern der Ausfall von Weihnachtsmärkten bereits beschlossene Sache ist, scheint Sachsen Vernunft und Verhältnismäßigkeit walten zu lassen: Auf Landesebene wurde in der neuen Corona-Schutzverordnung, die ab dem 1. September gilt, explizit die Möglichkeit zur Durchführung von Weihnachtsmärkten berücksichtigt, die endgültigen Entscheidungen fallen in den jeweiligen Kommunen. Zumindest in Chemnitz sieht es für den Weihnachtsmarkt 2020 gut aus: Der parteilose Ordnungsbürgermeister Miko Runkel kündigte gegenüber der „Freien Presse“ an, eine Lösung zu erarbeiten, mit der eine Durchführung des Weihnachtsmarktes realisiert werden könnte. Gleichzeitig äußerte er die Hoffnung auf eine bundeseinheitliche Lösung – angesichts der regional teils stark auseinandergehenden Ansichten zum Umgang mit der Corona-Krise, wird sich diese Hoffnung aber wahrscheinlich nicht erfüllen. Zu hoffen bleibt aber, dass die Einschränkungen, die leider auch für den Chemnitzer Weihnachtsmarkt zu erwarten sind, den Marktbesuch nicht überschatten und letztendlich eine Vielzahl an Besuchern vergraulen. Es gilt vor allem, die Verhältnismäßigkeit zu wahren.

Share:

1 thought on “Trotz Corona: Chemnitzer Weihnachtsmarkt findet – wahrscheinlich – statt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.