Serientäter? Erneute Brandstiftung an der Augustusburger Straße

Vor rund einer Woche wurde in einem Wohnblock an der Augustusburger Straße ein Bett angezündet, die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Jetzt mussten die Beamten erneut ausrücken: Am Dienstagnachmittag (18. August) brannte eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus, das Feuer drohte sich auszubreiten. Glücklicherweise gelang es einem Hausbewohner, das Feuer einzudämmen. Der Mieter war zum Zeitpunkt des Brandes nicht zuhause, Verletzte gab es nicht – es entstand jedoch ein Sachschaden von etwa 1000 Euro, außerdem kam es in der fünften Etage des Wohnhauses zu Verrußungen und Schäden am Treppengeländer. Die Polizei ermittelt jetzt wegen schwerer Brandstiftung.

Artikelbild: Symbolbild

Share: