Morgenleite: Machete aus Geschäft entwendet, Verkäufer bedroht – Libyer (57 Jahre) festgenommen

Zu einem Geschäft in der Wladimir-Sagorski-Straße in Morgenleite mussten Beamte des Polizeireviers Chemnitz-Südwest am Samstagmittag (15. August) ausrücken, nachdem ein Notruf eingegangen war. Demnach hatte ein Mann aus der Auslage des Ladenlokals eine Machete entwendet und anschließend den Verkäufer bedroht, der den Mann auf den augenscheinlichen Diebstahl ansprach. Die alarmierte Polizei konnte den Mann schließlich in der Albert-Köhler-Straße festsetzen, auch die Machete wurde sichergestellt. Bei seiner Kontrolle stellte sich heraus, dass der 57-jährige Mann aus Libyen offensichtlich bereits zuvor in einem Einkaufszentrum ein Messer entwendet hatte. Insgesamt wirkte der Mann verwirrt, weshalb er in ein psychiatrisches Fachkrankenhaus eingeliefert wurde. Gegen ihn wird jetzt unter anderem wegen räuberischem Diebstahl ermittelt.

Share: