„Lassen Sie uns reden“: AfD-Oberbürgermeisterkandidat Ulrich Oehme sucht am Samstag (29. August) das Gespräch mit den Chemnitzern

Der AfD-Oberbürgermeisterkandidat Ulrich Oehme lädt zur öffentlichen Diskussionen: Unter dem Motto „Lassen Sie uns reden“, wird im sozialen Netzwerk Facebook ein Infostand beworben, der am Samstag (29. August) in der Chemitzer Innenstadt durchgeführt werden soll. Gemeinsam mit Mitgliedern der AfD-Ratsfraktion, steht der Bundestagsabgeordnete für Anregungen, aber auch Beschwerden zur Verfügung: „Was können wir gemeinsam verbessern, welche Ideen haben Sie? Denn eins ist klar: Es geht nur gemeinsam. Keine Sprechverbote, keine Denkverbote – offen, ehrlich und zukunftsorientiert, das muss der neue Weg in Chemnitz sein“, heißt es in einem entsprechenden Aufruf. Wer das Gesprächsangebot annehmen möchte, sollte sich zwischen 10 und 16 Uhr an der Straße der Nationen 2 – 4 beim Infostand einfinden.

Auch CDU-Kandidatin stellt sich am Samstag vor

Nicht nur Ulrich Oehme wird am Samstag auf den Straßen von Chemnitz mit einem Infostand anzutreffen sein: Mit gleich zwei Ständen setzt die CDU-Oberbürgermeisterkandidatin Almut Patt ihren Wahlkampf fort. Zwischen 9 und 11 Uhr ist Patt auf der Grünfläche am Thomas-Mann-Platz anzutreffen, etwas später, zwischen 12 und 14 Uhr, am Edeka-Markt in der Flemmingstraße. Welche Themen die Kandidatin der CDU bei ihren Wahlkampfaktionen im Detail ansprechen möchte, ist im Vorfeld nicht näher kommuniziert worden.

Fotohinweis: PR

Share: