Seit fast einer Woche: Keine neuen Corona-Fälle in Chemnitz

Bereits seit Beginn der Corona-Pandemie bewegen sich die Zahlen in Chemnitz auf niedrigem Niveau. Seit dem 16. Juli, nunmehr fast einer Woche, ist kein einziger neuer Corona-Fall aufgetreten, wie aus dem regelmäßig aktualisierten Ticker von Tag24 hervorgeht. Die Wahrscheinlichkeit, sich innerhalb von Chemnitz und der Region mit Corona anzustecken, ist denkbar gering und dürfte geringer sein, als in einen Verkehrsunfall involviert zu sein. Fraglich bleibt deshalb, wie lange die weitreichenden Einschränkungen, die zahlreiche Branchen stark treffen, noch gelten sollen. Jüngst wurde etwa bekannt, dass die Tourismuszahlen in Sachsen um 76 Prozent im Vergleich zum Vorjahr eingebrochen sind – ähnliche Negativschlagzeilen gibt es aus fast allen Bereichen, insbesondere in der Gastronomie und dem Einzelhandel. Um die Auswirkungen des Corona-Shutdowns abzufedern, muss sich die Politik fragen, wie lange Corona-Verordnungen noch aufrechterhalten werden sollen. Zumindest in unserer Region dürfte es langsam Zeit werden, zur Normalität zurückzukehren.

Share: