Ebersdorf: Mehrere Verletzte bei Auseinandersetzung in Asylunterkunft

Mehrere Fahrzeuge Bereitschaftspolizei und der Rettungsdienst rückten am Mittwochabend (29. Juli) in den Adalbert-Stifter-Weg zur Asyl-Erstaufnahmeeinrichtung nach Chemnitz-Ebersdorf aus. Hintergrund war eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Bewohnern der Unterkunft, die sich gegen 21.00 Uhr ereignete. Nach ersten Polizeiangaben sollen zwei afghanische Staatsangehörige im Alter von 19 und 29 Jahren einen 50-jährigen Inder angegriffen haben. Der Mann wurde leicht verletzt und vorsorglich ambulant behandelt. Noch während der Sachverhaltsaufnahme wurde bekannt, dass die beiden Afghanen nur wenige Minuten zuvor in einem nahegelegenen Waldstück mit zwei weiteren Männern in Streit gerieten, wobei einer der beiden Afghanen angab, mit einer Bierflasche angegriffen worden zu sein, auch er wurde leicht verletzt. Die Polizei nahm schließlich die Personalien zweier georgischer Staatsangehöriger (20 und 26 Jahre alt) auf und versucht nun, die Motive der Taten herauszufinden. In allen Fällen wurden Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Share: